✔ Kauf auf Rechnung Servicetelefon 089 / 89 14 654-54 Jetzt anmeldenLogin Ihr WarenkorbWarenkorb

Weihnachtskarten Humor

Lustige Weihnachtsmänner, spassige Rentiere, witzige Pinguine, Santamützen - aber alles in Maßen und mit Stil hier finden Sie die passende Teamkarte mit Humor!

Warum nicht mal mit Humor?

Ein Lachen geht um die Welt, da ist etwas wahres dran. Humor verbindet und berührt auf der emotionalen Ebene - auch oder gerade in der Geschäftswelt. Weihnachtsgrüße sind trotzallem immer noch persönliche Grüße. Auch wenn man einen Standard-Text verwendet und ein Firmenlogo in die Weihnachtskarte eindrucken lässt, bleibt die Handlung selbst immer sehr menschlich und nah. Geprägt von der vorweihnachtlichen Stimmung und in Vorfreude auf besinnliche Stunden und Tage im Kreis seiner Liebsten, werden die Farben und Töne in den Fluren und Brüros stimmungvoll und warm. In diesem Kontext ist die klassische Weihnachtspost zu Hause und bleibt somit - selbst wenn sie gleichzeitig natürlich ein Werkzeug in der Kundenbindung und -kommunikation ist - auf einer persönlichen Ebene. Daher eignen sich selbstverständlich ganz besonders auch humorvolle Weihnachtsmotive. Gerade wenn sich Abteilungen und Teams als Absender zu Wort melden, sind diese Kartenmotive sehr beliebt. Springende Weihnachtsmänner, Schlitten und Rentiere, Eisbären und Pinguine - alles darf ausprobiert und in den weihnachtlichen Kontext gebracht werden. Einfach eine lustige Weihnachtsmannmütze aufgesetzt und schon ist die Aussage klar und eindeutig.

 

Empfehlungen für den Versand der Weihnachtskarten


Ein persönliche Gruß kommt an:
Den persönlichen Charakter kommunizieren Sie ganz einfach beispielsweise mit einer handschriftlichen Unterschrift. Damit zeigen Sie zudem die notwendige Wertschätzung dem Empfänger gegenüber. Den Grußtext können Sie bei uns gleich direkt in die Karte eindrucken lassen und, wenn möglich, noch einen handschriftlichen Kommentar oder Gruß je nach Empfänger hinzufügen. Danken Sie beispielsweise für das entgegengebrachte Vertrauen oder für die gute Zusammenarbeit im vergangenen Jahr.

Auch keinen vergessen?
Prüfen Sie Ihre Adresslisten der möglichen Empfänger genau. Sind wirklich die wichtigsten Kunden und Geschäftspartner enthalten? Diese Zeit solten Sie sich nehmen und auf jeden Fall vorher einplanen.

Timing:
Zu spät auf keinen Fall, aber schicken Sie Ihre Weihnachtspost auch nicht zu früh los. Weihnachtskarten, die bereits Ende November oder Anfang Dezember bei den Empfängern in die Briefkasten flattern, lassen auf schlechtes Zeitmanagement oder Massenabfertigung schließen. Abgesehen davon, hat zu diesem Zeitpunkt kaum einer die Muße, sich einer Weihnachtskarte wirklich zu widmen. Somit verfehlt die ganze Kundenbindungs-Aktion ihr Ziel.

Sehr geehrter Kunde,

Sie gelangen nun von Artgrafica.de zu unserer 2. Webseite für weitere Karten.
Entdecken Sie hier unser zusätzliches Angebot zur individuellen Gestaltung Ihrer Karten - Viel Spass!

OK